Beratung und Verkauf
telefonische Beratung und Bestellanahme 9 bis 17 Uhr
Telefon 0340 / 65019643 Telefax 0340 / 65019645
 
Ihre Vorteile:
Kompetente Beratung
einfache Bestellung online, per Fax oder Telefon
4.600 Briefkästen vorrätig
heute bestellt und zu 90 % am selben Tag ausgeliefert
Versandkostenfrei
Warenanlieferung versandversichert und portofrei
Versand und Zahlarten
Zahlarten 
Mehr Informationen
einfach hier klicken

Repräsentativer Briefkasten

Hier finden Sie weitere Informationen

 
Die Postbox sollte im Eingangsbereich kein Fremdkörper sein, sondern sich harmonisch ins Gesamtbild einfügen. Aber ein repräsentativer Briefkasten muss sich auch nicht verstecken. Ist dieser doch heutzutage auch ein Designobjekt am Haus. Zuallererst sollte er zum Stil des Hauses passen, aber auch den Geschmack der Bewohner widerspiegeln, dann ist es auch ein repräsentativer Briefkasten. Solch ein Schmuckstück muss nicht teuer sein. Warum nicht einen formschön gewölbten und leichten Kunststoff-Briefkasten in der passenden Farbe neben der Haustür platzieren? Wer den mediterranen Stil mag und Haus und Garten so eingerichtet hat, findet vielleicht im terracottafarbenen Modell Siena von Burgwächter seinen Traum-Briefkasten, der das südliche Ambiente perfekt macht. Repräsentative Postkästen für historische Gebäude oder auch Fachwerkhäuser sind zum Beispiel die Antik-Modelle aus Gusseisen, ebenfalls hergestellt vom deutschen Produzenten Burgwächter. Diese robusten Ausführungen sind besonders wetterfest und nahezu unverwüstlich. Wer den modernen Stil bevorzugt, kann aus einer Vielzahl repräsentativer Briefkästen aus Edelstahl als Stand- oder auch als Wandkasten auswählen.  
 
 

Hausnachbarn - wer muss den Grenzzaun zum Grundstück ziehen? 

Der Gartenzaun - einer der häufigsten Gründe für Streit unter Nachbarn. Selbst wenn man sich mit seinem Nachbarn bisher verstanden hat, kann der Streit um die Grundstücksbegrenzung zu einem langen Zwist führen.Viele Hausbesitzer stellen sich immer wieder die Frage: „Bin ich verpflichtet, einen Gartenzaun zu bauen, wenn mein Nachbar das verlangt?” Die generelle Antwort darauf lautet: Ja. Wenn der Nachbar befürchten muss, dass sein Grundstück beeinträchtigt wird, hat er das Recht zu verlangen, dass der Hausbesitzer sein Grundstück umzäunt. Das gleiche Recht hat im Umkehrschluss auch der Hausbesitzer gegenüber dem Nachbarn.
 
Beeinträchtigungen können sein: ein Hund, der sich auf das gegenüberliegende Grundstück verirrt, ein Kind, welches das selbe tut, ein Rasenmäher, der den Rasen des Nachbarn verunstaltet und und und. Es gibt zahlreiche Beispiele, was bei einer unumzäunten Grenze alles passieren kann. Daher ist der Besitzer eines Grundstücks in so einem Falle verpflichtet, den Zaun zu bauen. Sollte der Nachbar den Bau eines Zaunes verlangen, ohne das ein mögliche Beeinträchtigung abzusehen ist, hat der Grundstückseigentümer folgende Möglichkeiten: Erstens, kann er den Wunsch des Nachbarn ignorieren. Oder zweitens, er kann den Zaun doch bauen, dann teilen sich aber beide Nachbarn die Kosten.
 
Einen Zwang, die Kosten allein zu tragen, gibt es in diesem Falle nicht. Die genaue Rechtslage ist allerdings nicht immer so einfach, wie oben dargestellt, denn in jedem Bundesland gelten diesbezüglich andere Regeln. Was hier erwähnt wurde, ist ein allgemein gültiger Grundsatz, der in vielen Bundesländern Anwendung findet. Es gibt allerdings auch Ausnahmen, Sonderregelungen und vollkommen andere Gesetzeslagen. Bevor der Streit darüber ausbricht, wer was zu bauen hat, ist es ratsam, das örtliche Landratsamt aufzusuchen und sich nach der gültigen Rechtslage zu erkundigen.
 
Es gelten auch unterschiedliche Angaben darüber, wie hoch ein Zaun gebaut werden darf. In den meisten Gemeinden gilt eine Höhe von 1,20 Meter als Normsatz. Sollte das dem Nachbarn nicht genügen, kann der Zaun weiter erhöht werden. Aber mehr als 1,80 Meter ist in den meisten Gemeinden nicht gestattet, da es das Grundstück des Nachbarn sonst einschatten würde. Übrigens darf der Grundstücksbesitzer auf seinem Grundstück zu jeder Zeit einen Zaun bauen. Tut er dies aus eigenem Antrieb heraus, kann der Nachbar nichts dagegen sagen. Alles, was der Eigentümer zu beachten hat ist, dass der Nachbar 14 Tage im Voraus informiert werden muss.
 
Auch bei der Art des Zaunes gibt es keine Beschränkung. Jeder Grundstücksbesitzer kann die Art Zaun bauen, die er will. Bevor es also zum Nachbarschaftsstreit kommt, ist es ratsamer nachzugeben und den Zaun lieber selbst zu bauen. Ein schöner Zaun trägt auch zum Wert des Grundstücks bei und dient wie ein guter Briefkasten der öffentlichen Bekanntgabe. Sie zeigen, was für eine Art Mensch die Besitzer des Hauses sind und können viel zur besseren Bekanntschaft bzw. Nachbarschaft beitragen.  
Angebote
   
Außenlampe CMD New Design 23 Aqua Toma
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Edelstahl Briefkasten Verona 3844 ES Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkasten CMD New Design 46 mit Zeitungsbox 50 Edelstahl
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkastenanlage 4er Borkum 3877 Ni Edelstahl Burgwächter erweiterbar
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Großraum-Briefkasten Bobi Grande i in Edelstahl mit Bobi Round i
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails