Beratung und Verkauf
telefonische Beratung und Bestellanahme 9 bis 17 Uhr
Telefon 0340 / 65019643 Telefax 0340 / 65019645
 
Ihre Vorteile:
Kompetente Beratung
einfache Bestellung online, per Fax oder Telefon
4.600 Briefkästen vorrätig
heute bestellt und zu 90 % am selben Tag ausgeliefert
Versandkostenfrei
Warenanlieferung versandversichert und portofrei
Versand und Zahlarten
Zahlarten 
Mehr Informationen
einfach hier klicken

Briefkasten lackiert

Wertanlage Haus mit Qualität ausstatten

 
Briefkästen bestehen oft aus preiswertem Stahlblech und haben dadurch eine große Kundenakzeptanz. Um diese Stahlblech-Postkästen dauerhaft wetterfest zu machen, werden diese oberflächenbehandelt. Modelle aus diesem Material werden farbig pulverbeschichtet oder lackiert. Die Farbpalette reicht hier von dezenten Farben wie weiß, cremefarben, silber und beige bis hin zu kräftigen Farben wie schwarz, braun, grün und rot. Die große Farbvielfalt von lackierten Ausführungen ist auch ein wesentlicher Grund für die große Verbreitung. Briefkästen lackiert gibt es in unterschiedlichen Größen und Abmaßen. Erhältlich sind Modelle mit integrierter oder separater Zeitungsbox und mit überstehendem Regendach. Ein lackierter Briefkasten kann man sowohl in Wandmontage als auch als Standbriefkasten montieren. Sie sind zum Beispiel in schlichter, eckiger Form oder als formschön gewölbtes Modell erhältlich. Weiterhin werden sie mit integriertem Paketfach oder als Mehrparteienanlage angeboten. Bei der Montage ist darauf zu achten, dass die Lackschicht nicht beschädigt wird. So kann nichts rosten und eine lange Nutzungsdauer ist garantiert.
 
 

Immobilien als Kapitalanlage - das sollte man wissen

In schwierigen Zeiten am Finanzmarkt glauben viele Menschen sehr gut mit Immobilien abgesichert zu sein. Es ist aber immer auch nur sinnvoll, wenn man mit dem Steuervorteil umgehen kann. In den meisten Fällen sollte ein Steuerberater hinzu gezogen werden. Ein wichtiger Faktor neben den Steuern ist auch der Fakt Mensch, in diesem Fall die Mieter, die man in die Immobilie einsetzt. Natürlich sind die Mieter immer auch ein Risiko, das eine positive Kapitalanlage ausmacht. 
 
Weitere beeinflussende Bedingungen sind der Zustand des Objektes, die Ausstattung und die Lage. Auch die Vermietbarkeit ist ein schwerwiegender Punkt, der ein Kriterium darstellt. Danach richtet sich auch die Rendite, die man von diese Investment erwarten kann. Ein wichtiger Grund um eine vermietete Immobilie zu kaufen, sind die Möglichkeiten, damit die Steuern zu senken. Auch eine Alterssicherung kann mit dem Kauf einhergehen. Dabei hat der Mieter durch die Zahlung der Miete schon die Zinsen und die Tilgung bezahlt.
 
Der Faktor Mieter ist für einen großen Teil der Rendite verantwortlich. So ist es zum Beispiel sehr wichtig, dass der Mieter pünktlich und regelmäßig zahlt. Die Rendite entfällt bereits bei ein bis zweimaliger Nichtzahlung der Miete. Völlig daneben geht das Investment, wenn die Miete längere Zeit nicht bezahlt wird und auch die Nebenkosten nicht beglichen werden. Will man den Mieter zwangsräumen, braucht dies Zeit, Geduld und viel Geld.
 
Merkmale, die man bei der Auswahl eines Mieters beachten sollte, sind vor allem Kleidung, Haare und Auftreten. Aufmerksam sollte der Vermieter auch sein, wenn der Mieter alle in dem Vertrag genannten Punkte einfach so hinnimmt. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass er schon mehrfach als Mieter abgelehnt wurde. Auch die Prüfung der Finanzen des Mieters sollte durchgeführt werden. Dazu kann auch eine Schufa-Auskunft eingeholt werden. Eine Rücklage von drei Monatsmieten als Kaution ist durchaus normal und sichert zusätzlich die Finanzierung bei Mietausfall. Den Mietpreis sollte man in einem angemessenen Rahmen wählen. 
 
Auch die Frage nach der Immobilienart stellt sich immer wieder. Sicherlich hängt diese Entscheidung auch von den finanziellen Mitteln ab. Menschen, die zum ersten Mal eine Immobilie erwerben, sollten sich erstmal für eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus entscheiden. Hier ist das finanzielle Risiko überschaubar und ein Verwalter kümmert sich um den Zustand des Hauses. Außerdem gibt es einen Rücklagefonds, der Renovierungen finanziert. Dagegen steht der erhöhte Einsatz für die Verwaltung, und gerade auch wenn ein mieterwechsel ansteht, ist dieser zu bedenken.
 
Legt man sich ein Einfamilienhaus zu, kostet es direkt mehr. Außerdem trägt man alle notwendigen Renovierungen selber. Hinzu kommen außerdem auch das Dach und die Heizung. Wenn eine solche Immobilie leer steht, kann es schnell zur Insolvenz führen. Bei Arbeitslosigkeit oder Krankheit muss häufig auch zwangversteigert werden.
Beispiele Briefkasten lackiert
   
Briefkasten Sylt 1883 weiß Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkasten Kiel 886 Piano Hochglanz rot Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkastenanlage 3er Potsdam 877 weiß Burgwächter erweiterbar
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkasten Knobloch Mailbox X Poly DB 1110-IBL iceblue
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Großraum-Briefkasten Bobi Grande B 3001 rot mit Bobi Round i
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails