Beratung und Verkauf
telefonische Beratung und Bestellanahme 9 bis 17 Uhr
Telefon 0340 / 65019643 Telefax 0340 / 65019645
 
Ihre Vorteile:
Kompetente Beratung
einfache Bestellung online, per Fax oder Telefon
4.600 Briefkästen vorrätig
heute bestellt und zu 90 % am selben Tag ausgeliefert
Versandkostenfrei
Warenanlieferung versandversichert und portofrei
Versand und Zahlarten
Zahlarten 
Mehr Informationen
einfach hier klicken

Hausbriefkastenanlagen

Außenanlagen am Neubau ansprechend gestalten

 
Briefkastenanlagen bzw. Hausbriefkastenanlagen kommen meist bei großen Mietshäusern und Wohnanlagen zum Einsatz. Hier kann man leicht aus Einzelbriefkästen, die über- oder untereinander an der Wand angebracht werden, eine Anlage montieren. Man kann sich je nach vorhandenem Platzangebot für Postkästen im Querformat oder im Hochformat entscheiden. Ist der Platz am Hauseingang für eine Postanlage nicht ausreichend, lassen sich Wandkästen im Hausflur anbringen. Dort haben sie gleichzeitig einen wettergeschützten Platz. Möglich ist auch die Montage vor dem Haus als Standvariante. Einzelne Briefkästen werden in Reihe nebenander auf Ständern montiert. Es sollte auf einen wettergeschützten Montagestandort geachtet werden. Denkbar ist auch der Bau einer Überdachung für die Hausbriefkastenanlage. Viele Hersteller bieten Postkästen an, die für eine Reihenmontage geeignet sind. Diese sind in vielen Größen, Materialien und Farben erhältlich. Die verschiedenen Modelle aus Edelstahl, lackiertem oder verzinktem Stahlblech sowie Modelle in Aluguss sind in den Standardfarben weiß, braun und silber sowie in kräftigen Farben wie rot, blau, gelb und grün erhältlich und können mit den passenden Ständern sowie separaten Zeitungsboxen ergänzt werden. 
 
 

Hausbau mit oder ohne Keller? 

Im Zuge der weltweiten Wirtschaftskrise stellen sich immer mehr Menschen folgende Frage: Wie kann ich mein Geld sinnvoll und vor allem krisensicher investieren? Die Antwort auf diese Frage ist seit jeher immer die Gleiche - Immobilien. Nun entsprechen die bereits vorhandenen Immobilien nicht den eigenen Vorstellungen, vor allem wenn man das angestrebte Haus oder die Wohnung selbst nutzen will. Es bleibt letztendlich also oft nur der Hausbau. Hierbei sollte man sich von Anfang an mit allen Details befassen - von der Lage, bis hin zur Größe, der Anzahl der Garagen und auch dem eventuellen Kellerbau. Doch ist es überhaupt sinnvoll, in den Bau eines Kellers zu investieren?
 
Zu allererst bietet ein Keller natürlich zusätzlichen Wohnraum. Hat man ein Instrument, welches doch etwas lautstarker ist, zum Beispiel ein Schlagezeug, und nutzt man dieses auch regelmäßig, so ist es sehr von Vorteil, wenn man die Möglichkeit der Nutzung eines schallgedämpften Raumes hat. Auch für andere Hobbies ist ein Keller natürlich enorm von Vorteil, da einfach eine räumliche Trennung vom restlichen Wohnbereich stattfindet und somit auch ein positiver psychologischer Effekt bezüglich der Konzentration auf die angestrebte Tätigkeit eintritt. Auch die Lagerung von Lebensmitteln, Putzuntensilien, Fahrrädern etc. ist wesentlich günstiger.
 
Zusätzlich ist auch der Vorteil gegeben, einen separaten Wasch- und Heizungsraum einzurichten. Somit bleibt einen der oft störende Anblick von großen Heizungen und der Waschmaschine bzw. dem Wäschetrockner erspart. Auch die Überwinterung von Gartenpflanzen ist problemlos möglich. Ebenso beliebt ist die Einrichtung eines Partykellers. Hier kann man auch ohne schlechtes Gewissen mal etwas lauter sein, ohne die Nachbarn aufzuschrecken.
 
Nachteilig sind auf jeden Fall die Kosten, welche beim Bau eines Kellers entstehen. Diese unterscheiden sich stark voneinander, je nachdem wie sich die Beschaffenheit des zu bebauenden Grundstücks gestaltet. Ein Hanggrundstück lädt eher zum Bau eines Kellers ein als ein ebenerdiges. Die Kosten für die Bewegung des Erdreichs sind hier exorbitant. Zudem muss man ein besonderes Augenmerk auf die Isolierung des Kellers richten.
 
Bei einer mangelhaften Isolierung und gar einem Feuchtigkeiteintritt sind die Folgekosten nicht zu unterschätzen. Weitere Nachteile sind jedoch nicht bekannt. Aus diesem Grund sollte man sich, bevor man eine Entscheidung bezüglich des Baus eines Kellers trifft, Gedanken über die Nutzungsansprüche machen und erst dann entscheiden, ob sich dieser überhaupt rentieren würde.  
Beispiele Hausbriefkastenanlagen
   
Briefkastenanlage 2er Borkum 3877 Ni Edelstahl Burgwächter erweiterbar
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkastenanlage 3er Leipzig 777 weiß Burgwächter erweiterbar
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkastenanlage 6er Potsdam 877 weiß Burgwächter erweiterbar
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
2er Briefkasten Bobi Duo 9016 weiß
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkastenanlagen Terzo 86430 4er weiß Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkastenanlagen Terzo 86490 6er weiß Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
3er Briefkasten Bobi Trio i mit Bobi Round i Edelstahl
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails