Beratung und Verkauf
telefonische Beratung und Bestellanahme 9 bis 17 Uhr
Telefon 0340 / 65019643 Telefax 0340 / 65019645
 
Ihre Vorteile:
Kompetente Beratung
einfache Bestellung online, per Fax oder Telefon
4.600 Briefkästen vorrätig
heute bestellt und zu 90 % am selben Tag ausgeliefert
Versandkostenfrei
Warenanlieferung versandversichert und portofrei
Versand und Zahlarten
Zahlarten 
Mehr Informationen
einfach hier klicken

Briefkästen im Eingangsbereich

Haus-Elemente aus Edelstahl

 
Montiert man Briefkästen im Eingangsbereich, zum Beispiel im überdachten Hauseingang, bietet das einige Vorteile für seine Besitzer. Der tägliche Weg zum Postkasten ist kurz. Meist muss man nur die Haustür öffnen, um die Post zu entnehmen. Steht der Kasten an der Grundstücksgrenze oder im Vorgarten, kann der Weg dahin lang sein. Bei schlechtem Wetter ist dies kein Vergnügen. Verfügt das Haus über einen geschlossen Eingangsbereich oder über ein Vordach, sollte man den Hausbriefkasten dort anbringen. Die geeignetste Form ist die Wandmontage. Der Kasten hängt platzsparend an der Wand und ist wettergeschützt. Befindet sich der Postaufbewahrungskasten im Eingangsbereich wird er durch die Außenbeleuchtung ausreichend gut mitbeleuchtet. Besonders bei großen Modellen mit Paketfach ist eine Beleuchtung wichtig. So kann man keine Post im Inneren übersehen. Einige Kombinationsbeispiele mit Bildern für formschöne Außenleuchten mit Postbriefkästen erhalten Sie untenstehend. Diese Edelstahl Modelle sind hochwertig verarbeitet und werden in Deutschland produziert. Weitere Angaben finden Sie unter Details.    
 
 

Gemauerte Briefkästen selber herstellen

Wenn es darum geht, die Fassade eines Hauses möglichst vorteilhaft zu gestalten, dann sollte in erster Linie auf ein in sich stimmiges Gesamtbild gesonderten Wert gelegt werden. Nur wenn dies gegeben ist, dann kann man sich letzten Endes auch sicher sein, von wirklich allen interessanten Vorzügen beim Hausbau profitieren zu können. Aber auch die nachträgliche Aufwertung ist hier problemlos möglich.
 
Neben einigen weiteren Elementen ist es vor allen Dingen der Briefkasten selbst, der das Erscheinungsbild einer jeden Immobilie in teilweise entscheidendem Maß mitbestimmt. Aufgrund dessen sollte man gerade in eben diesem Bereich auf ein individuelles Erscheinungsbild achten. Im Baumarkt ein entsprechendes Modell auswählen und kaufen, kann wohl jeder, weshalb sich bei vielen Häusern stets dieselben Modellvarianten vorfinden.
 
Wer hingegen für einen absolut individuellen Look am eigenen Haus sorgen möchte, der sollte sich in jedem Fall daran wagen, einen entsprechenden Postbriefkasten selbst zu errichten. Hierbei kann man sich dann absolut sicher sein, dass dieses Modell kein zweites Mal zu finden ist. Im nachfolgenden Text wird genauestens erläutert, welche Vorkehrungen getroffen werden müssen, bevor mit dem eigentlichen Bau begonnen werden kann.

Die Vorkehrungen

Neben dem Zusammensuchen etwaiger Werkzeuge muss erst einmal eine kleine Grube für das Fundament ausgehoben werden. Wenn dies geschehen ist, muss Zement angerührt und eingefüllt werden. Hierbei sollte selbstverständlich gesondert darauf geachtet werden, eine gerade Ebene zu erschaffen, um optimale Voraussetzungen für das Mauern eines eigenen Postbehältnisses ermöglichen zu können. Dies kann am besten mit Fäden und einer Wasserwaage bewerkstelligt werden.
 
Um wirklich auf Nummer sicher gehen zu können, sollte man die erwähnte Beton-Fläche dann einen ganzen Tag aushärten lassen. Hierbei sollte selbstverständlich darauf geachtet werden, dass keinerlei Regen den Beton am Trocknen hindert. Hierfür kann eine Plane über das gesamte Vorhaben gelegt werden. Wenn der Beton dann am nächsten Tag voll ausgehärtet ist, kann mit dem eigentlichen Bauvorhaben begonnen werden.

Die Errichtung selbst

Es versteht sich von selbst, dass man hier bereits über zusätzlichen Beton sowie die entsprechenden Steine verfügen sollte. Bereits im Vorfeld sollte man sich darüber im Klaren sein, welches Erscheinungsbild das eigens hergestellte Unikat später einmal besitzen soll. Dementsprechend sollte natürlich auch eine Klappe ausgewählt werden, an der sich beim eigentlichen Mauern dann orientiert werden muss.
 
Nun kann mit dem Grundgerüst begonnen werden. Hierfür wird die erste Schicht an Steinen auf eine ausreichende Masse aus Beton aufgesetzt, wobei jeder einzelne Stein mit der Wasserwaage in die perfekte Position gebracht werden muss. Nur so kann es verhindert werden, dass man später einen schiefen und somit absolut unansehnlichen Briefkasten vorfindet. Nun kann nach diesem Prinzip Schicht für Schicht an Steinen gestapelt werden, bis man auf der gewünschten Höhe angelegt ist. Hier sollte man nun einen Hohlraum lassen, wobei die Rückseite eine Öffnung und die Vorderseite eine Klappe besitzen sollte. 
Beispiele-Kombination 1
   
Edelstahl Briefkasten Verona 3844 ES Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Außenlampe CMD New Design 29/3 Aqua Marco
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Klingel CMD New Design 101 Edelstahl rund
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
Beispiele-Kombination 2
   
Briefkasten Blomus Signo 2 65120
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Außenlampe CMD New Design 37 Aqua Quadrat
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Klingelelement Knobloch Baltimore DK 1010 groß Edelstahl
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails