Beratung und Verkauf
telefonische Beratung und Bestellanahme 9 bis 17 Uhr
Telefon 0340 / 65019643 Telefax 0340 / 65019645
 
Ihre Vorteile:
Kompetente Beratung
einfache Bestellung online, per Fax oder Telefon
4.600 Briefkästen vorrätig
heute bestellt und zu 90 % am selben Tag ausgeliefert
Versandkostenfrei
Warenanlieferung versandversichert und portofrei
Versand und Zahlarten
Zahlarten 
Mehr Informationen
einfach hier klicken

Briefkasten für Schule

Briefe richtig adressieren

 
Schulen und andere Einrichtungen für Kinder erhalten natürlich auch viele Postsendungen. Hier eignen sich besonders gut die Großraumbriefkästen im skandinavischen Stil vom finnischen Briefkastenhersteller Bobi als Briefkasten für Schulen. Diese sind besonders tief, sehr groß und haben eine extra hohe Einwurfklappe, so dass auch Büchersendungen ohne Probleme hineinpassen. Angeboten werden diese großen Postboxen in sehr vielen schönen RAL-Farben, wie rot, grün, weiß und bordeaux oder auch komplett in Edelstahl. Wählt man den Postkasten zum Beispiel in Signalrot, wird er garantiert nicht übersehen. Der Briefkasten für die Schule kann mit einem Ständer freistehend aufgestellt werden. Er eignet sich aber auch zur Wandmontage. Die Standpfosten sind in der Farbe des Briefkastens lackiert oder in Edelstahl erhältlich. Alle Markenmodelle, die für diesen Einsatzzweck geeignet sind, können Sie einfach im Onlineshop Briefkastenverkauf.de versandkostenfrei bestellen.
 
 

Anschrift online prüfen - aber wie? 

Ein Brief oder Paket konnte nicht zugestellt werden oder der Absender eines Schriftstücks ist gänzlich unbekannt?  Eine falsche oder unbekannte Adresse kann zu längeren Zustellzeiten führen oder gar  zu Verlusten und Rückläufen.  Letztendlich kommt es immer zu erhöhten Kosten, wenn mit einer nicht korrekten Adresse gearbeitet wird. Es kommt vor, dass man eine angegebene postalische Adresse gerne überprüfen möchte.  Die Post gibt diesbezüglich nicht unbedingt freiwillig Auskunft und das Einwohnermeldeamt darf nur aus der zuständigen Kommune Auskunft geben und verlangt zudem Gebühren. Das Internet macht es möglich, auf die verschiedensten Arten Anschriften zu prüfen. Einige Methoden sind mit Gebühren verbunden, andere wiederum können einfach und kostenlos erfolgen.
 
Eine, häufig gebührenpflichtige Variante, ist die Beauftragung von Online-Dienstleistern. Auf der jeweiligen Webseite des Anbieters können Adressen angegeben werden, die es zu überprüfen gilt.  Die Konditionen, Preise und genauen Dienstleistungen variieren dabei von Anbieter zu Anbieter. Desweiteren existieren Onlineanbieter, die sich auf die Adressenüberprüfung mittels Nachfragen beim Einwohnermeldeamt spezialisiert haben. Die Beauftragung eines solchen Dienstleisters hat vor allem den Vorteil, dass man sich zum einen den Aufwand erspart, das richtige Einwohnermeldeamt ausfindig zu machen und den behördlichen Gang anzutreten und zum anderen sind beim freien Onlinedienstleister die Gebühren für gewöhnlich einheitlich. Da in Deutschland die Einwohnermeldeämter auf kommunaler Ebene verwaltet werden, existieren weder einheitliche Gebührenordnungen noch konsequente Vorgehensweisen. Bei manchen Ämtern reicht eine schriftliche Anforderung, bei anderen muss man persönlich vorsprechen und bei wiederum anderen genügt eine E-Mail. 
 
Gebührenfreie Methoden sind oftmals Webseiten, die es ermöglichen, die Adresse in einem Parameterbereich einzugeben und diese dann mit einem vorhandenen Datensatz abgleichen. Allerdings ist hier keine Aktualität gewährleistet. Die Beauftragung von Online-Dienstleistern hingegen stellt meistens eine gerichtszulässigen Ergebnis zur Verfügung. Auch die Post selber bietet so einen Service an. Hier können Einzeladressen per Mail oder Datenupload eingereicht werden. Innerhalb von 8 bis 17 Tagen überprüft die deutsche Post die Anschrift und korrigiert diese gegebenenfalls. Allerdings - fehlen manche Angaben, gilt die Adresse für gewöhnlich als nicht prüfbar. Die Ergebnisse werden dem Auftraggeber in standardisierter Form mitgeteilt.
 
Eine kostenfreie schnelle Möglichkeit bietet Google Maps. Hier kann der Interessent schnell und einfach die zu überprüfende Adresse in die Websuche von Google eingeben. Ist die Adresse bekannt, wird der entsprechende Eintrag angezeigt. Sicherlich besteht bei dieser Methode nicht die Möglichkeit zu überprüfen, ob sich hinter der Adresse auch der wahre und angegebene Empfänger verbirgt. Aber um evtl. Tippfehler auszumerzen, eignet sich diese Art der Überprüfung auf jeden Fall. Eine weitere Möglichkeit Adressen zu überprüfen, besteht darin, entsprechende Software auf dem eigenen PC zu installieren. Diese Programme gleichen unter anderem die angegebene Adresse mit Datensätzen aus dem Internet ab.
 
Letztendlich hängt die gewählte Methode vornehmlich vom Grund der Überprüfung ab. Möchte man einfach sicher gehen, dass die Adresse richtig geschrieben ist oder braucht man eine gewisse Garantie, die richtige Anschrift verwendet zu haben? Für jeden Bedarf gibt es eine entsprechende Überprüfungsmethode.  
Beispiele Briefkästen für Schulen
   
Briefkastenanlage 1 Modul Dual Front 3821 Ni Burgwächter erweiterbar
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Edelstahl Briefkasten Hanseatic 3816 NI Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Großraum-Briefkasten Bobi Grande 9016 weiß
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Großraum XXXL Briefkasten Bobi Jumbo 3001 rot mit Bobi Round i
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails