Beratung und Verkauf
telefonische Beratung und Bestellanahme 9 bis 17 Uhr
Telefon 0340 / 65019643 Telefax 0340 / 65019645
 
Ihre Vorteile:
Kompetente Beratung
einfache Bestellung online, per Fax oder Telefon
4.600 Briefkästen vorrätig
heute bestellt und zu 90 % am selben Tag ausgeliefert
Versandkostenfrei
Warenanlieferung versandversichert und portofrei
Versand und Zahlarten
Zahlarten 
Mehr Informationen
einfach hier klicken

Der Briefkasten mit breitem Einwurfschlitz

Edelstahl am Haus - repräsentativ und langlebig

 
Ein Briefkasten mit breitem Schlitz wird ebenfalls in verschiedenen Formen und Größen angeboten. Die DIN-Norm schreibt das Schlitzmaß vor, damit die Entnahmesicherheit gewährleistet ist. Die Briefkästen von Bobi eignen sich besonders gut für großformatige Umschläge oder Kataloge, da sie einen sehr breiten und hohen Einwurfschlitz bieten. Die meisten Burgwächter-Modelle haben ebenfalls einen großzügig dimensionierte Briefkastenschlitz, so dass größere Umschläge und Kataloge ohne Probleme hineinpassen. Bei Anfertigungen von Sonderschlitzmaßen ist der Entnahmeschutz nicht mehr nach der Euro DIN Norm gewährleistet. Für größere Umschläge oder auch kleinere Pakete empfiehlt sich zudem die MM Box vom Markenhersteller Max Knobloch oder ein Briefkasten mit separatem Paketfach, beispielsweise von Bobi. Das Postfach ist abschließbar, das Paketfach ist mit einem Magnetverschluss versehen. Dieses Modell öffnet man mit einer Kippmechanismus. Beim Schließen wird die Post oder das Paket so gesichert, dass man dieses dann nicht mehr von oben entnehmen kann. Gern beraten wir Sie auch darüber per E Mail oder unter der Service-Hotline.
 
 

Informationen zur Bauförderung

Ein Haus wird gebaut oder gekauft. Viele Vorbereitungen sind nötig und dazu gehört in erster Linie, sich mit dem Thema Hausbau oder Hauskauf und dessen Finanzierung auseinanderzusetzen.  Dieses ist unabdingbar, bevor man mit dem ersten Schritt der Umsetzung beginnen kann. Welche Möglichkeiten hat man neben dem Eigenkapital und der Eigenleistung? Welche Gelder kann man beantragen und zinsgünstig bekommen, um nicht das zu benötigende Restgeld, welches finanziert werden muss, bei der Hausbank beantragen zu müssen?

Beratungsgespräche im Vorfeld mit dem Kreditinstitut sind genauso wichtig, wie eine sach-und fachkundliche Auskunft in Informationsbroschüren und Internet-Ratgeberseiten. Ein große Unterstützung zur vorherigen Klärung der zu erwartenden finanziellen Belastung sowie einer möglichen staatlichen Förderung bietet der Förderrechner im Internet. Gezielt kann man hier seine Daten und künftigen Bau- oder Hausstandort eingeben, und man erhält eine Übersicht, was dem Bauherrn an Förderungen zustehen wird.

Aber man erkennt auch, ob man die Voraussetzungen für zinsgünstige Darlehen schon erfüllt sind, denn es gibt eine Höchstgrenze des Einkommens, welche man nicht überschreiten darf. Der Förderrechner übermittelt eine gute Übersicht über verschiedene Fördertöpfe sowie der Konditionen der verschiedenen Banken, so dass sich ein guter Vergleich führen lässt. Zudem spielt es eine Rolle, in welchem Bundesland man Hausbesitzer wird, denn die öffentlichen Gelder sind regionalbedingt und nicht überall gleich. 
 
Günstiger bauen oder kaufen mit öffentlichen Förderungsmittel - auch da hat sich in den letzten Jahren einiges getan und verändert. Nachdem Ende des Jahres 2005 die Eigenheimzulage gestrichen wurde, besteht nun die Möglichkeit, eine Bauförderung beim Staat zu beantragen. Die Fördermittel sind geringer geworden, als zu damaligen Zeiten. Nun gibt es bundesländerspezifisch günstige Darlehen, die man auf jeden Fall beanspruchen sollte. Doch auch da sollte man bedenken, dass in Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen keine Landesmittel mehr zur Verfügung stehen.
 
Doch daneben gibt es die Förderung der KfW-Bank für private Bauherren. 30% der Gesamtkosten umfasst das KfW-Wohneigentumsprogramm. Sie wird über das Kreditinstitut beantragt. Die Tilgungsfreiheit dieser Förderung liegt bei bis zu fünf Jahren. Ausgeschlossen ist es während dieser Zeit, eine Sondertilgung vorzunehmen. Unter Bauförderung kann auch die Wohn-Riester, die Eigenheimrente, mit berücksichtigt werden, da es eine Altersvorsorgezulage ist und der Staat in diesem Rahmen Wohneigentum fördert.
 
Es ist ratsam, möglichst frühzeitig im Jahr einen Antrag auf Fördermittel zu stellen, denn da ist der Fördertopf noch nicht verteilt und die Chancen stehen besser, einen Erfolg zu verzeichnen. Erst wenn alles bewilligt ist, sollte man mit dem Bau beginnen oder das Haus kaufen. Seinen Traum vom eigenen Haus nahe zu kommen - schnell und fachmännisch im Vorfeld abstecken - durch den Förderrechner, eine gute Grundlage, um sorgenfrei und beruhigt das Projekt "Hausbesitzer werden" starten zu können. Dann steht auch bald der Name der neuen Hausbesitzer am Briefkasten vor der Tür.
Angebotsbeispiele 1
   
Großraum XXXL Briefkasten Bobi Jumbo 5003 blau
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Standbriefkasten Europa 732 silber mit Ständer EST 1 Si Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Postkastenanlage Jumbo 942 weiß Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Großraum-Briefkasten Bobi Grande 3001 rot
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkasten Bobi Classic 9016 weiß
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails