Beratung und Verkauf
telefonische Beratung und Bestellanahme 9 bis 17 Uhr
Telefon 0340 / 65019643 Telefax 0340 / 65019645
 
Ihre Vorteile:
Kompetente Beratung
einfache Bestellung online, per Fax oder Telefon
4.600 Briefkästen vorrätig
heute bestellt und zu 90 % am selben Tag ausgeliefert
Versandkostenfrei
Warenanlieferung versandversichert und portofrei
Versand und Zahlarten
Zahlarten 
Mehr Informationen
einfach hier klicken

Senkrechter Briefkasten

Schmale Modelle für Reihenhäuser

 
Senkrechte Standardbriefkästen benötigen wenig Platz und ergeben in Reihe oder übereinander angeordnet eine flache und preisgünstige Briefkastenanlage. Ein einzelner senkrechter Briefkasten kann im Eingangsbereich an der Wand montiert werden, wenn die Platzverhältnisse beengt sind. Meist sind die Standardmodelle aus farbig lackiertem Stahl gefertigt; gängige Farben sind hier weiß, braun und silber. Aber auch formschöne, kompakte Ausführungen komplett aus Edelstahl sind erhältlich. Sperrige Postwurfsendungen können allerdings bei einem senkrechten Postkasten mit zu kleinem Einwurfschlitz zu Behinderungen beim Einwerfen führen. Zeitungen sollte man zum Beispiel in einer separaten Zeitungsbox deponieren. Senkrechte Briefkästen lassen sich mit Ständern zu einem freistehenden Standbriefkasten montieren. Hier ist man bei der Auswahl des Montagestandorts flexibler als bei der Wandmontage. Ausgeliefert wird jedes Modell mit Montagematerial und zwei Schlüsseln.
 
 

Fertighaus bauen - Vor- und Nachteile 

Es kommt im Leben nicht sooft vor, dass man ein Haus baut. Manche schieben solch einen Plan ihr Leben lang vor sich her und finden immer wieder Gründe, die Realisierung zu verschieben. Ob diese Gründe berechtigt sind oder nicht - man sollte grundsätzlich bedenken: Wenn ich ein Haus  habe, kann ich es auch nutzen! Es ist sicher schön, im Rentenalter ein eigenes Einfamilienhaus zu besitzen und den Lebensabend dort richtig zu genießen. Viele schöne Jahre sind aber vergangen, in denen man sich mit gebremster Lebensqualität begnügt hat. Wer also heiß den Wunsch hegt, in einem eigenen Haus zu leben , sollte dies so jung wie möglich in Angriff nehmen. Argumente dagegen findet man immer. Es muss das Argument dafür gefunden werden!

Wenn man an diesem Punkt angekommen ist, steht die Frage, was ich baue. Ein Haus nach eigenen idividuellen Ideen mit Hilfe eines Architekten oder als Alternative dazu  die Errichtung eines Fertighauses. Dem Laien fällt es schwer, die für sich richtige Entscheidung zu treffen. Werbung verwirrt die eigenen Vorstellungen und auch mancher gut gemeinte Rat eines Freundes beruht nicht immer auf dessen richtigen Sachverstand. Denken wir uns also einen Zettel, auf dessen linke Seite wir die Vor-und Nachteile für ein Architektenhaus schreiben und auf die rechte Sete das Gleiche für ein Fertghaus. Im richtigen Leben sollte man das unbedingt wirklich tun. Über einen geeigneten Zeitraum kann man immer mehr Fakten dazu sammeln und entsprechend ergänzen.

Ein Haus nach absolut eigenen Vorstellungen zu errichten hat etwas Erhebendes. Alles, ja jede Türklinke, wird so sein, wie es zum Zeitpunkt der Planug gewünscht wird. Was technisch möglich ist, kann in das Projekt einfließen. Dazu benötigt man ein Grundstück, auf dem man auch bauen darf. Eine normale Bauvoranfrage genügt dafür unter Umständen nicht. Und es wird in jedem Fall eine Menge Geld mehr kosten, als ein üblicher Bau. Dazu kommt eine wesentlich längere Planungs- und Bauphase. Schon bei der Erstellung des Projektes sollte man auch bedenken, dass es das ideale Haus nicht gibt. Früher oder später wird man neue Ideen haben. Umbauten sind in solchen Häusern dann zweimal teurer. Bei einem Fertighaus kann man durchaus seinen individuellen Geschmack realisieren. Aber auch, wenn es sich nur um ein relativ schmales Reihenhaus handelt, kann man durch kleine Änderungen dem Haus einen eigenen Charakter geben, und sei es nur durch ein besonders originelles Postbehältnis neben der Tür.

Es gibt hunderte verschiedene Typen von ebensovielen Firmen. Sogar kleinere Baufirmen bieten eigene Fertighäuser an. Innerhalb eines Bautyps lassen sich in der Regel auch eigene Varianten verwirklichen. Bei einer gründlichen Recherche wird man "sein" Haus finden. Zu empfehlen ist dringendst der Besuch von Musterhäusern. Ein Fertighaus kann also auch individuell sein. Eines der wichtigsten Argumente für ein Fertighaus ist in jedem Fall die Kostenfrage. Planungs- und Bautechnologiekosten reduzieren sich wesentlich durch die Typentechnologie. Die mögliche Gesamtrealisierungszeit verkürzt sich deutlich. Der oft angeführte Nachteil, dass ein Fertighaus einen gerigeren Wiederverkaufswert hat, ist sehr konjunkturabhängig. Und wer kann heute schon sehr lange voraus planen.
Angebote
   
Edelstahl Briefkasten Basic-Set S 1900 NI Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Freistehender Briefkasten Nordland-Set weiß Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkastenanlage 3er Borkum 3877 Ni Edelstahl Burgwächter erweiterbar
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkastenanlage 2 Module Dual Front 3821 Ni Burgwächter erweiterbar
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkastenanlage 10er Leipzig 777 weiß Burgwächter erweiterbar
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails