Beratung und Verkauf
telefonische Beratung und Bestellanahme 9 bis 17 Uhr
Telefon 0340 / 65019643 Telefax 0340 / 65019645
 
Ihre Vorteile:
Kompetente Beratung
einfache Bestellung online, per Fax oder Telefon
4.600 Briefkästen vorrätig
heute bestellt und zu 90 % am selben Tag ausgeliefert
Versandkostenfrei
Warenanlieferung versandversichert und portofrei
Versand und Zahlarten
Zahlarten 
Mehr Informationen
einfach hier klicken

Briefkasten Pflegetipps

Regelmäßige Wartung erhöht die Lebensdauer

 
Die im Onlineshop angebotenen Marken-Briefkästen lassen sich gut reinigen. Für die regelmäßige Reinigung empfehlen wir, den Briefkasten mit etwas warmem Wasser und einem feuchten Mikrofasertuch abzureiben. Bei hartnäckigen Verschmutzungen raten wir zu einem milden Reinigungsmittel, welches die Oberfläche nicht angreift. Zur kompletten Reinigung eignet sich zum Beispiel das biologische Reinigungsmittel Wiener Kalk. Mit diesem Reinigungsmittel in flüssiger Form wird der gesamte Kasten behandelt. Wiener Kalk kann für alle Materialien, die Sie in unserem Onlineshop finden, verwendet werden. Die Reinigung sollte nicht mit scharfen Reinigungsmitteln erfolgen und auch nicht mit Stahlwolle. Durch diese Reinigungsmethode könnte die Schutzschicht leiden bzw. Kratzer könnten auf der Oberfläche entstehen. Weitere nützliche Pflegetipps finden Sie im Onlineshop. Sollte das Schloss nach einer gewissen Zeit schwerer schließen, empfehlen wir ein paar Tropfen Öl auf dieses zu träufeln. 
 
 

Pflegetipps für Kunststoff-Bauelemente wie Fensterrahmen, Rollläden und Eingangstüren 

Kunststoff erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und liegt nicht nur als Baumaterial für Fenster ganz vorne, da es sowohl stabil als auch pflegeleicht ist. Entsprechend einfach gestaltet sich die Pflege von Kunststoffbauelementen wie Eingangstüren, Briefkastenanlagen, Rollläden und Fensterrahmen. Hier genügt häufig schon reichlich Wasser und etwas gewöhnlicher Haushaltsreiniger, um die Kunststoffteile in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.
 
Auf alle Arten von aggressiven Lösungs- oder Scheuermitteln sollte man jedoch verzichten, da diese unschöne Spuren auf Dichtungen und Rahmen hinterlassen können. Im Handel sind zudem Kunststoff-Spezialreiniger von unterschiedlichen Anbietern erhältlich. Dazu zählen auch spezielle Pflegetücher, welche aus Naturprodukten hergestellt werden. Da gängige chemische Reinigungsmittel nicht nur manchen Materialien, sondern auch der eigenen Gesundheit schaden können, sollte man langfristig ohnehin ein Umsteigen auf Bioprodukte in Erwägung ziehen.

Idealerweise reinigt man seine Kunststoffbauelemente einmal in der Woche und je nach Bedarf. Die Teile, die direkt Wind und Wetter ausgesetzt sind und erwartungsgemäß schneller schmutzig werden, sollten in einem ersten Durchgang mit viel klarem Wasser von der Schmutzschicht befreit werden. In einem zweiten Schritt empfiehlt sich, wie bereits erwähnt, der Zusatz von möglichst ökologischen Reinigungsmitteln. Man sollte schließlich nicht vergessen, dass man während des Reinigungsprozesses die jeweiligen Dämpfe des verwendeten Mittels einatmet und, sollte es sich dabei um gesundheitsschädigende Chemikalien handeln, langfristig die Folgen für das eigene Wohlbefinden zu tragen hat.
 
Im Anschluss empfiehlt sich das Trockenreiben der Rahmen mit einem weichen, fuselfreien, sauberen Tuch, um beim eigenständigen Trocknen eventuell entstehende Wasserspuren oder Streifen zu verhindern. Wem nach etwas Luxus ist, der kann als Abschluss zu einem Pflegespray oder Tuch greifen. Dieses enthält oftmals wachsähnliche Bestandteile und bringt neben einer Extraportion Pflege die Kunststoffelemente im eigenen Heim zum Glänzen.

Abgesehen davon wird von Verbrauchern die Anwendung von simplen Hausmitteln in Zusammenhang mit der Kunststoffpflege gepriesen. So schwören viele auf einige Spritzer Zitronensaft im Abwaschwasser, welches nachweislich fett- und schmutzlösende Wirkung hat und vor allem bei der Reinigung von Kunststofffenstern Erfolge verzeichnen kann. Um das Ergebnis perfekt zu machen, sollte man zu einem weiteren Hausrezept greifen und die Fenster nach der Reinigung mit Zeitungspapier trockenreiben, was das Entstehen von unästhetischen Streifen verhindert.

Neben den Kunststoffelementen sollte man auch die Pflege der Scharniere nicht vergessen und diese mindestens einmal jährlich beispielsweise mit Nähmaschinenöl ölen, um ein anhaltend einwandfreies Öffnen und Schließen der Eingangstür bzw. der Fenster zu gewährleisten. Auch die Dichtungen sollten bei der Pflege nicht vernachlässigt werden. Sie lassen sich jedoch gleichermaßen leicht und günstig mit etwas Seifenwasser reinigen. Abschließend lässt sich festhalten, dass neben genannten Kunststoffbauelementen die Briefkastenanlage besondere Beachtung und Reinigung verdient, da sie nahezu täglich genutzt wird und mit vielen Händen in Berührung kommt. Nicht nur aus hygienischen, sondern auch aus optischen Gründen bedarf sie folglich ebenfalls einer täglichen Reinigung. 
Angebote
   
Briefkastenanlagen Terzo 86430 4er weiß Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkastenanlage 6er Borkum 3877 Ni Edelstahl Burgwächter erweiterbar
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkasten CMD New Design 47 Edelstahl
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkasten Amsterdam 867 schwarz Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Edelstahl Briefkasten Basic-Set S 1900 NI Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails