Beratung und Verkauf
telefonische Beratung und Bestellanahme 9 bis 17 Uhr
Telefon 0340 / 65019643 Telefax 0340 / 65019645
 
Ihre Vorteile:
Kompetente Beratung
einfache Bestellung online, per Fax oder Telefon
4.600 Briefkästen vorrätig
heute bestellt und zu 90 % am selben Tag ausgeliefert
Versandkostenfrei
Warenanlieferung versandversichert und portofrei
Versand und Zahlarten
Zahlarten 
Mehr Informationen
einfach hier klicken

Gutes Licht im Eingangsbereich

Wettergeschützte Haustür gut beleuchtet

 
Je größer und weitläufiger das Grundstück ist, um so wichtiger ist eine gute Lichtplanung. Gutes Licht im Eingangsbereich und am Briefkasten ist wichtig. Nicht nur der Bereich rund um die Haustür sollte hell erleuchtet sein. Auch Wege, Einfahrten, das Garagentor, die Kellertür, Treppen und Absätze sollten ausreichend beleuchtet sein. So schützt gutes Licht im Eingangsbereich und im Garten nicht nur vor Unfällen, sondern auch vor ungebetenen Besuchern. Ist der Briefkasten hell beleuchtet, kann die Post bequem auch im Dunkeln entnommen werden. Außenleuchten können zum Beispiel über oder neben den Briefkästen an Wänden befestigt oder, falls ein Standbriefkasten vorhanden ist, freistehend auf festen Untergrund geschraubt oder einbetoniert werden. Werden Lampen für außen mit integriertem Bewegungsmelder oder Dämmerungssensor installiert, schaltet sich das Licht automatisch an und aus. So kann man gleichzeitig Energie sparen. Außerdem kann niemand das Grundstück unerkannt betreten. Gutes Licht im Eingangsbereich erleichtert dem Briefträger die Arbeit erheblich, aber auch Besucher und die Hausbewohner selbst werden für einen optimal beleuchteten Eingangsbereich dankbar sein.   
 
 

Überdachungen für den Hauseingang

Wer kennt das nicht. Man kommt spät abends - oder sogar erst früh morgens nach Hause, es ist nass und von der großen Birke neben dem Hauseingang fallen dicke Tropfen. Es regnet in Strömen. Bis man den Schlüssel aus der Tasche gekramt hat, ihn ins Schlüsselloch gesteckt und aufgeschlossen hat, ist man bereits pitschnass. Oder ein anderes Szenario: Man kommt vom Einkaufen, alle Hände voll beladen mit Taschen und Tüten, die man erstmal auf den Boden stellen müssen, direkt in die Pfütze, die sich vor der Haustüre gebildet hat, Schlüssel raussuchen, während dessen fällt noch die Müslipackung aus der Tüte neben die Taschen auf dem Boden direkt in die Pfütze.
 
Bis man den Schlüssel gefunden und die Türe aufgemacht hat, sind die Tüten durchweicht und alle fällt beim Anheben raus und ergießt sich von neuem in die Pfütze. Ein wenig übertrieben vielleicht, aber die Grundidee stimmt: Mit einer Überdachung vor dem Haustüre bleiben uns einige Überl erspart. Und wenn es nur die sind, die 30 Sekunden, die man zum Aufschließen benötigt, im Trockenen zu verbringen. Außerdem - was man nicht vergessen sollte - haben Überdachungen der Haustür noch einen anderen Nutzen: Es sieht schön aus. Je nach Material und Ausführung können sie definitiv zu einer schönen Außengestaltung beitragen. Faktisch hat fast jedes Haus eine Überdachung über dem Hauseingang.
 
Häuser, die noch keine Überdachung haben, können einfach nachgerüstet werden. Und auch bei Neubauhäusern kann man die Überdachung des Eingangsbereiches selber anfertigen und anbringen. Allerdings ist dies nicht ganz so einfach und sollte wohl überlegt sein. Die größte Herausforderung hierbei ist, die Überdachung an der Fassade anzubringen.

Materialien für die Überdachung

Die Überdachung kann aus vielen verschiedenen Materialien bestehen. Je nach Haustyp eignet sich Holz, Glas, Blech oder Aluminium. Holz bietet sicherlich die einfachste Möglichkeit der Bearbeitung. Es ist leicht zu bearbeiten und bei weitem nicht so schwer wie Glas oder Metalle. Holz kann einfach im Baumarkt besorgt werden. Auf jeden Fall ist es wichtig, egal welches Material, sich vorher genau zu überlegen, wie man die Überdachung am Boden bauen und vor allem, wie man sie danach anbringen will. Lieber ein paar Nachbarn zur Hilfe holen, als dass etwas schief geht.
 
Metalle wie Blech oder Aluminium bieten den großen Vorteil, dass sie sehr leicht sind. Allerdings ist die Bearbeitung sehr schwer. Deshalb ist man, sofern man sich nicht mit Metallbearbeitung auskennt, auf vorgefertigte Formen angewisen, die es im Baumarkt gibt. Glas ist sicherlich das schwerste Material. Und das in zweierlei Hinsicht: Um eine gewisse Stabilität zu bekommen, muss Glas sehr dick und somit schwer sein. andererseits kann die Bearbeitung von Glas nur durch Spezialisten erfolgen. Vor allem, wenn die Briefkästen im Eingangsbereich stehen, bietet eine Überdachung viele Vorteile. Zusätzlich wird die Post trockengehalten
Beispiele-Kombination 1
   
Edelstahl Briefkasten Milano 3843 ES Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
Beispiele-Kombination 2
   
Außenlampe CMD New Design 29/3 Aqua Marco
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Edelstahl Briefkasten Basic-Set S 1900 NI Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Klingel CMD New Design 101 Edelstahl rund
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails