Beratung und Verkauf
telefonische Beratung und Bestellanahme 9 bis 17 Uhr
Telefon 0340 / 65019643 Telefax 0340 / 65019645
 
Ihre Vorteile:
Kompetente Beratung
einfache Bestellung online, per Fax oder Telefon
4.600 Briefkästen vorrätig
heute bestellt und zu 90 % am selben Tag ausgeliefert
Versandkostenfrei
Warenanlieferung versandversichert und portofrei
Versand und Zahlarten
Zahlarten 
Mehr Informationen
einfach hier klicken

Edelstahlbriefkästen

Bestellte Ware sicher versenden

 
Briefkästen aus Edelstahl sind heute in unterschiedlichen Produktqualitäten im Handel erhältlich. Entscheidend für die Langlebigkeit von Edelstahlprodukten ist neben der Qualität auch die Materialstärke und eine hochwertige Verarbeitung. Bei Discountern und Baumarkt-Billigangeboten wird hier oft gespart. Die Edelstahl Briefkästen aus der Werbung bieten dann meist für das heutige Postaufkommen nicht genug Aufnahmevolumen oder sind schlecht verarbeitet. So hat zum Beispiel ein minderwertiger Postkasten meist kein langes Leben und kann teuren Schaden anrichten, indem er die Hausfassade dauerhaft verschmutzt. Eine echte Alternative zu diesen "Billigangeboten" sind hochwertige, gut verarbeitete Modelle aus Edelstahl von Markenherstellern. Diese haben eine höhere Nutzungsdauer und keine scharfen Kanten, sind also sauber verarbeitet. Edelstahlbriefkästen finden Sie in diesem Shop in großer Auswahl. Sie erhalten hier alle Artikel frei Haus und sicher verpackt geliefert.   
 
 

Was ist unfreier Versand und wie funktioniert er? 

Wussten Sie, was unfreier Versand wirklich ist und wie das System des unfreien Versandes in Deutschland, d.h. auf nationaler Ebene funktioniert? Hiermit möchte ich Ihnen den Begriff ein wenig näher bringen und vor allem verdeutlichen. 
 
Wenn man auf das Postamt geht und einen Brief oder auch ein Paket unfrei aufgibt, dann bedeutet das eigentlich nichts anderes, als dass der Empfänger die Kosten für den Versand übernehmen soll. Genauer gesagt kann der Empfänger den Brief oder auch das Paket bei seiner Ankunft an Ort und Stelle nur vom Briefträger oder von der Person, die Pakete liefert, also dem Kurier, übernehmen, wenn er die Versandkosten auch wirklich trägt, denn falls er das nicht macht, wird der Briefträger die Post wohl nicht in den Briefkasten werfen, sondern wieder mitnehmen müssen und die Sendung stornieren und an den Absender zurücksenden. Was passiert dann? Wer wird die Kosten übernehmen, wenn das Paket dann zwei- oder gar dreimal hin- und hergeschickt wird und der Empfänger dessen Annahme verweigert?
 
Nach den gesetzlichen Richtlinien ist es in Deutschland, üblich und auch Pflicht, dass der ursprüngliche Absender eigentlich im Endeffekt alle entstandenen Kosten für die Sendung übernehmen muss. Diese werden auf einem Formular mit genauer Angabe aller notwendigen Details vermerkt. Falls der Absender dann aber auch die Annahme und die Bezahlung des dadurch entstandenen Entgelts verweigert sollte, werden weitere Gebühren, in diesem Fall handelt es sich um Mahngebühren, entstehen und somit fällig. Es wäre also unbedingt ratsam, den ausständigen Betrag ohne Probleme zu bezahlen, da die Mahngebühren ja immer weiter anwachsen werden. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr Mahngebühren entstehen bei Nichtbezahlung des Betrages, wodurch der ursprünglich lächerliche Kleinbetrag sehr hoch werden kann und die Post bei Zahlungsverweigerung nach einer gewissen Zeitspanne sicherlich gerichtliche Schritte einleiten wird. Wenn man dann auch noch einen Anwalt für solche Kleinigkeiten benötigt, wird man mit dem Zahlen überhaupt nicht mehr fertig.
 
Passen Sie bitte auf. Sie müssen in diesen Fällen wirklich immer vorsichtig sein. Wenn Sie ein Paket oder auch einen Brief unfrei verschicken möchten, dann informieren Sie bitte unbedingt den Empfänger darüber und sprechen Sie die Versandart im Detail mit ihm ab. Denn es könnte auch sein, dass der Empfänger von Anfang an nicht damit einverstanden ist und Ihnen das bereits im Voraus mitteilt. Auf diese Art und Weise können unangenehme Situationen, wie die hier beschriebene Situation, vermieden und hohe Versandkosten, sowie Mahngebühren im Falle einer Verweigerung der Annahme, die wirklich nicht notwendig wären, eingespart werden.
Beispiele Edelstahl Briefkästen
   
Edelstahl Briefkasten Basic-Set S 1900 NI Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkasten CMD New Design 46 Edelstahl
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkastenanlage 3er Borkum 3877 Ni Edelstahl Burgwächter erweiterbar
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Edelstahl Briefkasten Hanseatic 3816 NI Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Standbriefkasten Verona 3844 ES Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkasten CMD New Design 47 Edelstahl mit Ständer New Design 58
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Briefkasten Keilbach glasnost.glass.breit 07 1100
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Großraum-Briefkasten Bobi Grande i in Edelstahl mit Bobi Round i
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails