Beratung und Verkauf
telefonische Beratung und Bestellanahme 9 bis 17 Uhr
Telefon 0340 / 65019643 Telefax 0340 / 65019645
 
Ihre Vorteile:
Kompetente Beratung
einfache Bestellung online, per Fax oder Telefon
4.600 Briefkästen vorrätig
heute bestellt und zu 90 % am selben Tag ausgeliefert
Versandkostenfrei
Warenanlieferung versandversichert und portofrei
Versand und Zahlarten
Zahlarten 
Mehr Informationen
einfach hier klicken

Licht im Garten

Garten- und Landschaftsgestaltung in Eigenregie

 
Wer einen Garten hat, möchte diesen auch nutzen, wenn das Tageslicht schwindet. Hier ist gutes Licht im Garten sehr wichtig. Auch den Eingangsbereich möchte man ansprechend gestalten und dekorieren. Formschöne und praktische Gestaltungselemente sind hier Außenleuchten, die man an Wänden oder freistehend an Wegen montieren kann. Aber auch der Briefkasten, das Klingelschild und die Eingangstür sollten zum Stil des Hauses passen. Mit Elementen aus Edelstahl kann man nicht viel falsch machen. Diese haben eine dezente Optik, wirken zeitlos-elegant und passen sich der Hausfassade an.
 
Gerade Wege und Treppen sollten durch eine gute Beleuchtung sicher gemacht werden. Schönes Licht im Garten erhält man mit Standleuchten, die direkt neben Gehwegen und Aufgängen installiert werden. Diese Außenleuchten sind auch mit einem integriertem Bewegungsmelder oder einer Steckdose erhältlich. Wenn die Briefkästen neben der Haustür montiert wurde, kann man die Wandleuchten so platzieren, dass auch der Kasten für die Post mit beleuchtet wird. Das erleichtert die Entnahme von Briefen und Zeitungen. Licht im Garten ist nicht nur unentbehrlich, sondern wirkt immer einladend und gemütlich.
 
 

Pflasterarbeiten im Garten - Pflastersorten im Überblick 

Ein Garten, ob in der Kleingartenanlage oder am eigenen Haus verlangt oft nach einem befestigten Weg. Nicht selten wird sich für Pflasterung des jeweiligen Weges entschieden. Da es sich hier um einen privaten Weg handelt, müssen auch keine amtlichen Maße angenommen werden, wie es für öffentliche Wege vorgeschrieben ist. Dies obliegt bei privaten Wegen dem Eigentümer, der lediglich aus versicherungstechnischen Gründen und selbstredend aus Vernunft auf Unfallquellen acht geben sollte.

Die baulichen Möglichkeiten und Voraussetzungen

Wer sich einen Weg aus Gewegpflaster zulegen möchte, hat zwei Möglichkeiten. Die eine wäre, ein professionelles Unternehmen zu beauftragen oder es eben halt aus welchen Gründen auch immer selbst durchzuführen. Nicht selten führen es Hobbyhandwerker selbst aus und erfreuen sich einem guten fachlichen Ratgeber oder sogar Helfer. Denn schließlich soll die Arbeit nicht nur schick aussehen, sondern auch längere Zeit halten. Für den Halt der ganzen Aktion ist es unbedingt wichtig, einen entsprechenden Unterbau zu haben. Damit sollte klar sein, dass man nicht nur die Breite des Weges kalkulieren sollte, sondern auch eine mögliche Tiefe, die je nach vorhandenen Boden und dem gewählten Pflaster unterschiedlich ausfallen kann.
 
Was unter Umständen auch recht brauchbar ist, wäre neben gutem handwerklichen Geschick auch Potenzial in Bezug auf Muskelkraft. Schließlich ist eine Pflasterung eines Gehweges mit allen Arbeiten nicht zu vergleichen mit einem kleinen Farbanstrich bei einer Renovierung. Was ebenfalls nicht zu unterschätzen ist, sind neben Lagermöglichkeiten für das neue Material und für den Aushub, auch Bewegungsflächen und nicht zuletzt Möglichkeiten für den Materialtransport zum Grundstück und auf dem Grundstück. Wichtige Rosenstöcke oder ähnlich schwebende Streitobjekte sollten also in Sicherheit gebracht werden, wenn es dies erfordert.

Wahl der Pflasterformate und der Sorte

Die Auswahl an Pflastersteinen in Größe, Farbe und Form sind rein unüberschaubar. Letztendlich werden das Design und der Preis darüber entscheiden, welche Art der Pflasterung man wählt. Daher sollte man, bevor es in weiterführende Planungen geht zunächst die Wahl treffen oder zumindest die Auswahl einschränken. Hierbei helfen zwei Varianten. Die eine wäre, sich über das Internet umfassend zu informieren, welche Möglichkeiten es alle gibt. Die andere wäre sich im örtlichen Baustoffhandel oder Baumärkten umzusehen. Eventuell entscheidet man sich für beide Möglichkeiten, denn einerseits kann der örtliche Handel auch Sorten bestellen, die er selbst nicht im Angebot vorrätig hat, die es aber über das Internet gibt, und andererseits können praktische Tipps vom Fachhandel auch eine gute Entscheidungshilfe und Ausführungshilfe sein.

Pflasterungen in ihren Varianten

Wie beschrieben, sollte man sich aktuell über die angebotenen Sorten informieren, da nicht selten Chargen nur kurzfristig verfügbar sind. Die Materialien können aber auch recht unterschiedlich sein, mit denen man seinen Weg gestalten kann. Neben dem reinen Pflaster für Wege aus Betonstein, Naturstein oder Klinker sind auch alternative Lösungen gern gesehen. Dazu gehören Holzlösungen ebenso, wie eine wassergebundene Decke aus einem Kies Sand Gemisch.
Beispiele-Kombination 1
   
Außenlampe CMD New Design 29/3/BM Aqua Marco mit Bewegungsmelder
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Edelstahl Briefkasten Basic-Set S 1900 NI Burgwächter
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Klingel CMD New Design 102 Edelstahl oval
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
Beispiele-Kombination 2
   
Außenlampe CMD New Design 44 Aqua Polo
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails
 
 
   
Außenlampe CMD New Design 45 Aqua Polo kurz
Lieferzeit: sofort lieferbar 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails